Anne Christensen

Auswahlbibliographie „Katalog 2.0“

In Literatur on 5. Januar 2010 at 17:50

Allgemeine Darstellungen

Christensen, Anne: 1.0, 2.0, 3.0 – die Evolution des Bibliothekskataloges im Internet und das Beispiel „beluga“. Goethe-Institut, September 2009
Kurze, kompakte Darstellung der Entwicklung von elektronischen Katalogen.

Dempsey, Lorcan: The Library Catalogue in the New Discovery Environment: Some Thoughts. Ariadne 28 (2006)
Überlegungen zu Perspektiven von Bibliothekskatalogen parallel zu anderen Suchmaschinen und Rechercheplattformen.

Heller, Lambert: Was ist ein Katalog 2.0? Versuch einer Definition. Dezember 2009
Ebenfalls kurz gehaltene Definition des Vordenkers der Bibliothek 2.0-Bewegung im deutschsprachigen Raum.

Kneifel, Fabienne: Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation. Wiesbaden: Dinges & Frick, 2009
Preisgekrönte Masterarbeit mit umfassender Darstellung zum Thema. Siehe auch dazu gehörige Präsentationsfolien.

Parry, Marc: After Losing Users in Catalogs, Libraries Find Better Search Software. The Chronicle of Higher Education, 28. September 2009
Ein Blick aus Sicht eines Wissenschaftsjournalisten auf das Thema Katalog 2.0.

Spalding, Tim: Is your OPAC fun? A manifesto of sorts. Dezember 2006.
Provokante Inspirationsquelle für alle, die OPACs besser machen wollen.

Advertisements

Best Practice-Beispiele

In Best Practice on 5. Januar 2010 at 17:01

Weltweit haben Bibliotheken selbst und Buchfans wie der LibraryThing-Gründer Tim Spalding damit begonnen, den Online Public Access Catalog gründlich zu renovieren:  oftmals mit Suchmaschinen-Technologie im Fundament, einer offenen Architektur zur Anbindung von weiteren Datenquellen wie Aufsatzdatenbanken und E-Medien, Verfügbarkeitsinformationen und zusätzlichen Metainformationen sowie Web 2.0-typische Funktionen wie Lieblingslisten oder Tagging. Neben den Eigenentwicklungen gibt es auch Katalog 2.0-Lösungen einschlägiger Anbieter von Bibliothekssoftware (z.B. Primo von ExLibris, Summon von Serial Solutions, Touchpoint von OCLC u.v.a.m).

Die folgende Liste umfasst zunächst besonders typische Beispiele und solche, die in der Fortbildung genauer analysiert werden (Kennzeichnung mit Stern).

Katalog 2.0 – Was soll das?

In Allgemeines on 5. Januar 2010 at 14:41

In dem eintägigen Seminar gehen wir folgenden Fragen nach:

  • Was kennzeichnet die neue Generation von Bibliothekskatalogen?
  • Wie kommt der Bibliothekskatalog 2.0 bei den Nutzerinnen und Nutzern an?
  • Wie sehen die weiteren Entwicklungsperspektiven für den Katalog aus?
  • Was bedeutet Linked Open Data?